JTL: Artikel automatisch übersetzen

ÖFFNEN SIE NEUE TÜREN

Übersetzen Sie Ihre JTL-Artikel mit wenigen Klicks.

itxAutoTranslate

itxAutotranslate ist eine leistungsfähige Übersetzungsschnittstelle für JTL-Wawi, mit der Sie Ihre Artikel in windeseile in viele verschiedene Sprachen übersetzen können. Ein Workflow pro Sprache genügt.

Google Translate

Bei der schwierigen Aufgabe der automatischen Übersetzung setzen wir auf die geballte Power von Google Translate. So machen Sie sich die Kraft des mächtigen Übersetzungstools von Google automatisiert zu Nutzen.

Denkt mit

Blendet automatisch einen Hinweis auf die automatische Übersetzung ein und verweist auf mögliche Fehler - und den originalen Artikel auf Deutsch. Sollte etwas schief gehen, kann die alte Beschreibung wieder zurückgeholt werden. Integriert über Workflows.

SEO Boost

Im Gegensatz zu Javascript On-Page-Übersetzungslösungen bietet die Übersetzung der Artikel - und damit die Erweiterung des Contents auf eine weitere Sprache - direkt in JTL SEO Vorteile, da die Seite auch für weitere Sprachen indexiert wird.

Wir lieben Kaffee. Und OpenSource.

Nutzen Sie unser Tool kostenlos. Spendieren Sie einen Kaffee.

Funktionsweise

Workflow

Erstellt wird ein Workflow pro Sprache. Dieser gibt die jeweiligen Daten an eine API mittels POST Webrequest weiter. Hierfür kann die in JTL-Workflows integrierte REST SHARP genutzt werden. Innerhalb des Workflows müssen mehrere Aktionen ausgeführt werden, für jedes Feld, das übersetzt werden muss eine.


Beispielhaft hier mit dem Artikelnamen:

Workflow Aktion: Webrequest

Method: POST

URL: URL zur API oder Ihrem eigenen Script

HEADER: Authorisierungsheader und Contenttype

BODY:

 

text={{ Vorgang.Beschreibung.Global.Artikelname.Deutsch | Replace: ' ', ' ' | Replace: 'ö', 'ö ' | Replace: 'ä', 'ä ' | Replace: 'ß', 'ß ' |  Replace: 'ü', 'ü' | UrlEncode }}&src=de&dest=en&title=true&save=true

Achten Sie darauf, dass ihr Browser ggf.

| Replace: 'ö', 'ö ' | statt | Replace: '& ouml;', 'ö ' |

anzeigt etc. Es geht darum die Zeichen zu entfernen, die Google Translate nicht versteht.

Mit diesem Requestbody können haben wir alle wesentlichen Eigenschaften festgelegt.


Nun noch die Haken bei "Auf Antwort warten" und "Wert setzen" aktivieren und die entsprechende Variable des gesendeten Strings auf der gewünschten Sprache wählen.


JTL packt bis dato noch den Responseheader UND den Responsebody in ein Feld. Mit dem Antwortheader können wir natürlich nichts fangen, daher muss dieser herausgefiltert werden. Hierzu haben wir im Script vor die eigentliche Antwort einen Delimiter eingefügt.

Wir fügen eine Aktion hinzu "Werte setzen" und wählen hier das übersetzte Feld. Die Aktion lautet dann etwa:

 

{{ somewhat.field | Split: '<!-- split -->' | Last }}

 

Dies führt dazu, dass die Serverresponse am Delimiter getrennt wird und nur der letzte Wert im Feld bleibt. Voila!


Wenn dies mit jedem zu übersetzenden Feld erledigt ist, kann der Workflow getestet werden. Dieser kann für einen oder mehrere Artikel parallel ausgeführt werden und funktioniert rasend schnell. Keine komplizierte Einrichtung erforderlich.


 

 

Script

Für Zugang zu unserem SourceCode oder unserer API fragen Sie bitte aus Kapazitätsgründen an.

Letzte Änderung am Mittwoch, 14 Februar 2018 00:42
iotex

THE DIGITAL TECHNOLOGY EXPERTS

iotex.co
Mehr in dieser Kategorie: « GA Eventtracking JTL-Shop

Made with ♥ in Freiburg im Breisgau

Copyright © 2017 by iotex freiburg - Alle Rechte vorbehalten!
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen