Blog - Übersicht

Kategorien mit den neuesten Beiträgen

Freitag, 28 Juli 2017 23:43

FlixBus WLAN: Sperre für Datenlimit leicht zu umgehen Empfehlung

geschrieben von
Artikel bewerten
(23 Stimmen)
FlixBus WLAN: Sperre für Datenlimit leicht zu umgehen - 5.0 out of 5 based on 23 votes
FlixBus FlixBus FlixBus

WLAN Begrenzung im FlixBus

Wer öfter mit dem Fernbus unterwegs ist, wird sicher schon Bekanntschaft mit den WLAN-Restriktionen der Firma FlixBus gemacht haben. Diese bietet zwar kostenloses WLAN an, die Nutzung ist jedoch nicht frei möglich. Der Anbieter hat eine erhebliche Menge von Seiten gesperrt, die seiner Meinung nach zu großes Datenvolumen verursachen. Auch ein Trafficlimit wurde gesetzt.

 Mit Blick auf die teilweise miserable Netzabdeckung ist dies sogar ein Zug im Sinne der Nutzer. Nicht im Sinne der Nutzer dürfte jedoch die Begrenzung des Traffics auf ca. 100 /150 MB pro Tag und Gerät sein. Dann heißt es:

Warning: You have exceeded your Wi-Fi usage allowance. Please try later.

Sperren sind sehr leicht zu umgehen

Werbung unterstüzt den Erhalt dieser Seite
Diese Sperren lassen sich jedoch ziemlich leicht aushebeln. FlixBus setzt bei der Erkennung der Geräte verständlicherweise auf die Registrierung der MAC-Adresse des Gerätes. Hat ein Gerät mit der MAC-Adresse XYZ 150 MB Traffic überschritten, blockt der Service die Kommunikation ins W³. Entsprechend lässt sich hier auch eine einfache Lösung finden: das Ändern der MAC-Adresse bzw. das vorschieben einer anderen Adresse.

Klingt schwierig – ist es aber nicht. Insbesondere für Nutzer von Windows 10. Hier lässt sich eine Option aktivieren, die dafür sorgt, dass mit jeder Verbindung eine zufällige MAC-Adresse vorgegeben wird.

So einfach lässt sich die Sperre umgehen und ein neues WLAN Kontingent anbrechen

Windows 10 zufällige MAC-Adresse aktivieren

1. Einfach in der WLAN-Auswahl auf das Verbundene Netzwerk klicken und Eigenschaften auswählen

flix 1

2. Hier aus dem Dropdown unter "Zufällige Hardwareadressen" "Ein" wählen und neu verbinden - bei der Gelegenheit optimalerweise auch gleich als getaktetes Netzwerk festlegen, damit keine unnötigen Veranstaltungen über die schwache Verbindung stattfinden.

flix 2
 

Zufällige MAC-Adresse MAC OSX etc.

Während Apple für iPhones bereits standardmäßig ein mehr oder weniger funktionierendes Feature für Verfolgungsschutz aktiviert hat, läuft dieses auf MAC-Books wohl noch nicht. Das Feature bezieht sich wohl ohnehin nur auf Verfügbarkeitsanfragen umgebender WLANs. Wer sich mit Terminal-Kommandos nicht auskennt, sollte hier lieber die Finger von lassen. Wer sich das zutraut kann mit dem folgenden Terminalkommando eine zufällige MAC-Adresse anfordern.

openssl rand -hex 6 | sed 's/\(..\)/\1:/g; s/.$//' | xargs sudo ifconfig en0 ether

Die Änderung an der MAC-Adresse sollte nach dem Neustart des Gerätes wieder rückgängig gemacht sein - aber wie gesagt: ausprobieren auf eigene Gefahr.

Die gesperrten Seiten im Flixbus

Das behebt noch nicht das Problem der gesperrten Seiten – dieses lässt sich mit einem VPN-Tunnel aber auch beheben. Aber: Wer versucht über das FlixBus WLAN einen Film auf Netflix zu streamen, dem ist ohnehin nicht mehr zu helfen.Warum FlixBus Seiten wie 1und1 sperrt (auch Mailserver!), lässt sich unterdessen nicht wirklich erklären. Bei Interesse einfach mal hide.me oder ähnliche Seiten googeln.

Fazit

 

Werbung unterstüzt den Erhalt dieser Seite
FlixBus versucht die miserable WLAN-Verbindung während der Fahrt durch massive Einschränkungen zu kaschieren, obwohl man gerade mit dem WLAN an Bord heftig Marketing betreibt. Das Trafficlimit ist offensichtlich lustlos durchgesetzt - vermutlich sehr zur Freude der Fahrgäste. Insofern beinahe ein Pluspunkt! ;)
Sinnvoller wäre es wohl sicherlich sich mit dem Anbieter der LTE Verbindung (wohl Telekom) auf einen Flattarif zu einigen.

Dies ist ausdrücklich keine Anleitung, die dazu motivieren soll mehr Traffic zu verursachen, sondern lediglich ein Hinweis an den Betreiber über eine Schwachstelle im System!

Gelesen 3211 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 21 September 2017 19:40
iotex

THE DIGITAL TECHNOLOGY EXPERTS

iotex.co

5 Kommentare

  • Kommentar-Link Duane Montag, 31 Juli 2017 10:11 gepostet von Duane

    Danke! Ist echt nicht ganz verständlich, wieso ich mein Datenlimit, das ich auf dem Handy noch habe (das hat ja mobiles Internet 100mb/gerät) nicht einfach auf meinem Laptop benutzen kann...

  • Kommentar-Link Jasmin Sonntag, 30 Juli 2017 18:54 gepostet von Jasmin

    Danke für die schnelle antwort!!! Funktioniert tatsächlich! Tausend mal danke fahrt gerettet. sinn hin oder her - dein tipp hats gebracht

  • Kommentar-Link Super User Sonntag, 30 Juli 2017 18:49 gepostet von Super User

    Hallo Jasmin,

    jeglicher Traffic an Netflix ist im FlixBus gesperrt. Ich weiß nicht, ob das so ein soll, aber die Netflix-App scheint kurz eine Verbindung zu Netflix zu benötigen, bevor der Film abspielt. Vermutlich wird die Lizenzierung geprüft o.ä. (macht eigenlich wenig Sinn bei "offline" verfügbaren Filmen).
    Einfach schnell einen Handy Hotspot machen, Netflix starte, auf heruntergeladene Filme gehen und Film starten, dann direkt wieder die Verbindung zum Handy lösen und Hotspot deaktivieren. Sollte funktionieren - hat es jedenfalls beim Test hier :).

    LG

  • Kommentar-Link Jasmin Sonntag, 30 Juli 2017 18:44 gepostet von Jasmin

    Könnt ihr mir auch sagen, wieso mein heruntergeladener Netflix Film nur im Flixbus nicht richtig starten will? :/

  • Kommentar-Link Jasmin Sonntag, 30 Juli 2017 18:39 gepostet von Jasmin

    Geil! Danke! :D

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit einem Stern (*) auszufüllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.

Made with ♥ in Freiburg im Breisgau

Copyright © 2017 by iotex freiburg - Alle Rechte vorbehalten!
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen